Weinkeller

Unter Berücksichtigung alter Werte und Traditionen haben wir 2003 mit unserem neuen Weinkonzept  – „Zwei Brüder gehen einen Weg“ – durchgestartet.

Im Jahr 2006 folgte für uns Brüder ein entscheidender Schritt:  nach reiflicher Überlegung verlagerten wir unseren Weinkeller vom Mutterhaus der Rudolfgasse zum Heurigen in die Brunnergasse!
Viele zufriedene Gäste und zahlreiche Prämierungen zeigen uns heute, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Als Kellermeister stelle ich sehr hohe Qualitätsanforderungen: unsere ausgesuchten Tropfen reifen ausschließlich in Edelstahltanks. Deren Vergärung erfolgt unter strenger Überwachung temperaturkontrolliert.
Damit unsere temperamentvollen Rotweine genügend Zeit zum Reifen haben, ist seit Jahren unser Anteil an Eichenfässern bzw. Barriquefässern fortwährend ausgebaut worden.

Keltern ist für mich mehr als nur der Einsatz modernster Technik: der Mut zu Neuem, Erfahrung und eine große Portion Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl gehören dazu! Schließlich möchten wir dem Gast einen edlen Tropfen ins Glas zaubern.