zwei Brüder

Familie NIGL

TONI NIGL

Kellermeister und Marketing

Meine große Leidenschaft liegt unter der Erde und ist der Weinkeller!  Mein Ziel ist es, mit modernster Technik und mit Mut und Risiko immer qualitativ bessere Weine zu keltern. Außerdem feile ich oft an Ideen um unsere gemeinsamen Pläne umzusetzen – und letztendlich für unsere Gäste ein Erlebnis ins Glas zu zaubern.

WILLI NIGL

Weingärtner und Bodenspezialist
 
Toni kann nur guten Wein machen, wenn ich ihm qualitativ hervorragende Trauben liefere. Mein Leben ist der Weingarten: mit modernem Gerät und optimaler Handarbeit am Rebstock gelingt es mir hoffentlich von Jahr zu Jahr  bei der Lese die besten Trauben für uns zu ernten!
 

BIRGIT NIGL

Seele der Brunnergasse

Meine große Leidenschaft sind unsere Gäste! Ich freue mich immer über jeden einzelnen Besuch – und es ist mir stets ein Anliegen für meine Gäste ein paar erholsame Stunden bei uns zu schenken.


ISA NIGL

Glanz der Rudolfgasse

In das Haurerleben bin ich hineingewachsen  – mittlerweile ist es meine Berufung!  Um meine Gäste zu verwöhnen, suche ich stets nach neuen Akzenten – beim Buffet oder bei der Gemütlichkeit. Ich freue ich mich auf jedes neue Ausstecken und mein Ziel ist es,  jedem Gast mit Schwung und Temperament ein einzigartiges Besuchererlebnis zu gestalten!

WILLI NIGL sen.

Alt-Haurer, Pflanzenschutzexperte sowie Technik- und Bau-Allrounder
 
Mit einer jahrzehntelangen erworbenen Erfahrung im Pflanzenschutz und  mit dem Wissen unserer Väter versuche ich noch heute meinen Söhnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Meine weitere Leidenschaft gehört der Werkstatt: das Reparieren von Maschinen und Geräten liegt mir im Blut. Außerdem schwinge ich nur zu gerne die Maurerkelle und bin für Um- oder Zubauten stets zu haben!

HEDI NIGL

Herzstück der beiden NIGL-Familien. Perchtoldsdorfer Ortsbäuerin sowie Export-Expertin
 
Ich bin sehr stolz auf Toni und Willi –  und auf ihren Berufsweg, den sie beschlossen haben gemeinsam zu gehen!

Der Weinhauerberuf  liegt mir sehr am Herzen – deshalb vertrete ich diesen Stand auch als Ortsbäuerin. Ich pflege und lebe Freundschaften in Perchtoldsdorf – aber auch über die Grenzen hinweg – nämlich mit unserer bayerischen Partnerschaftsgemeinde Donauwörth.